+49 (0) 6253-9889 0
Language:
Location:
Germany

Ihr Spezialist für Höchstdruckschläuche

Sicherheitshinweise - Do’s and Dont’s

Die folgenden Hinweise sollen den sachgemäßen und sicheren Umgang mit Höchstdruckschläuchen gewährleisten.

Hinweise für den Umgang mit Höchstdruckschläuchen
Der unsachgemäße Gebrauch von Höchstdruckschläuchen kann tödliche Verletzungen, sowie Personen- und Sachschäden verursachen. Verwenden Sie NIEMALS eine undichte Leitung. Nehmen Sie alle Verletzungen durch Hochdruckflüssigkeiten ernst und suchen Sie sofort einen Arzt auf.

do
Was man tun muss:
  • Behandeln Sie Höchstdruckschläuche mit äußerster Vorsicht. SPIR STAR Höchstdruckschläuche sind stahldrahtarmierte Schläuche mit thermoplastischer Innenseele und sollten mit der gleichen Sorgfalt wie Druckbehälter behandelt werden.
  • Vor dem Gebrauch von Schläuchen für Wasserstrahlanwendungen lesen Sie bitte die Empfehlungen für den praktischen Gebrauch von manuell bedienten Hochdruck-Wasserstrahlgeräten (Waterjet Technology Association [+1/314-241-1445, www.wjta.org]).
  • Untersuchen Sie die Schlauchleitungen vor jeder Benutzung auf Beschädigungen, Knickstellen oder Abnutzung.
  • Überprüfen Sie die Schlaucharmaturen und Gewinde auf Abnutzung, Rost, Risse und andere Beschädigungen, die sie zu gefährliche Projektilen werden lassen könnten.
  • Machen Sie sich vor dem Gebrauch von Höchstdruckschläuchen mit deren Arbeits- und Betriebsdrücken vertraut.
  • Verwenden Sie nur sauberes, gefiltertes Wasser, um die „Lebensdauer“ der Schläuche zu verlängern, und kein schwefelhaltiges Wasser, da Schwefel rostfreien Stahl angreift.
  • Säubern und entleeren Sie die Schläuche nach Gebrauch und rollen Sie sie diese auf. Seife und Wasser sind zur Reinigung sehr gut geeignet.
  • Tragen Sie immer Schutzhandschuhe, -brille und –kleidung, wenn Sie mit Höchstdruckschläuchen oder Hochdruck-Spritzpistolen arbeiten.
dont
Was man nicht tun darf:
  • Verwenden Sie keine Höchstdruckschläuche mit beschädigter Oberdecke.
  • Verwenden Sie keine Höchstdruckschläuche, die Knickstellen aufweisen.
  • Verwenden Sie keine Schlauchleitungen mit Blasen in der Oberdecke.
  • Unterschreiten Sie nicht den zulässigen Biegeradius und überschreiten Sie nicht den zulässigen Betriebsdruck Ihres Schlauches.
  • Überfahren oder quetschen Sie den Schlauch nicht mit schweren Fahrzeugen.
  • Verwenden Sie keinen Schlauch mit korrodierten oder undichten Anschlüssen. Ersetzen Sie ihn sofort.
  • Verwenden Sie keine Schlauchleitungen, die Chemikalien oder Überhitzung ausgesetzt waren.
  • Vermeiden Sie schmutziges oder Schwefelverbindungen enthaltendes Wasser. Tests haben gezeigt, dass Schläuche schneller ausfallen, wenn Wasser von chemischen Fabriken oder Raffinerien verwendet wird.
  • Biegen Sie die Schlauchleitungen nicht über Gerüste und ziehen Sie keine schweren Maschinen damit.
  • Lassen Sie den Schlauch nicht an hohen Fassaden herunterhängen.
  • Erwarten Sie nicht, dass Höchstdruck- oder Hydraulikschläuche ewig halten.


Sicherheit geht vor!



DIN EN 1829-2 zertifiziert

Typ 8/6H, 8/6UHP und 8/6UHP-X

 


Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Banner

Banner